Kleine Bühne im Kesselhaus

Am: 03.09.2017 / Beginn: 20:00

< sonic > – Raum für freie Musik und Experimente: Lemke – Wöhrmann – Duo

Sonntag, 3. September 2017, 20 Uhr, AK 8 €.

Helmut Lemke lebt bei Manchester, arbeitet international als Klangkünstler, hat lange an englischen Hochschulen unterrichtet und betreibt als weiteres Standbein Kooperationen mit bildenden und darstellenden Künstlern. Für einige Konzerte im September 2017 ist er im Duo mit dem Bremer Gitarristen Hainer Wörmann unterwegs. Er wird seine „tape-machine“ mitbringen: Eine Eigenkonstruktion, die aus zwölf unterschiedlich arbeitenden Laufwerken besteht, die er mit selbst produziertem Cassettenmaterial bestückt und unterschiedlichen Manipulationen bezüglich Geschwindigkeit, Laufrichtung u.a. unterzieht.

Gitarrist Hainer Wörmann, Mitglied der renommierten Musikerinitiative Bremen, präpariert und traktiert sein Instrument mit verschiedenartigen Materialien, die aus der alltäglichen Lebenswelt stammen: Steine, Plastikröhren, gefundene und bearbeitete Holzstücke, Bürsten, Styropor, kleine Motoren oder Joghurtbecher und Geigenbögen. Das verleiht seinem Spiel eine haptisch-handwerkliche Komponente mit starkem visuellen Anteil.

Was den Besucher  an dem Abend erwartet lässt sich annähernd im Internet „vor“-erleben: https://vimeo.com/118614247 bzw auf http://www.klank.cc.