Kleine Bühne Kesselhaus: Tabo Tago

Am: 04.05.2017 / Beginn: 20:00

Besuch aus Berlin – mit „Tabo Tago“ wird Musik von Tangerine Dream lebendig

 

Ein besonderes Konzert können die Besucher des Kesselhauses der Weberei am 4. Mai erleben. Dann gastiert das Berliner Trio „TaboTago“ auf der Kleinen Bühne und lässt die Musik der Krautrock-Legenden von Tangerine Dream auferstehen. Das Konzert wird aus drei Teilen bestehen: der Reproduktion einzelner Titel aus den 80er Jahren, die Weiterführung der musikalischen Ideen und Grundmuster der Kultband in die Jetztzeit und – zum Abschluss – die Aufführung des Opus „Weltenuhr“, eines Werkes von Bernhard Wöstheinrich rund um einen Text von Judith Krafczyk, das 2015 in New York seine Uraufführung erlebte und von der Wechselwirkung zwischen live erstellem Klang und konservierten Projektionsmustern lebt.

Der Ausgangspunkt des Konzerts ist ein Tribute an Edgar Froese, den vor zwei Jahren verstorbenen Pionier der elektronischen Musik, der in den 70er Jahren erheblichen Einfluss auf die Entwicklung der Rock- und Popmusik gewann und mit seinen kompromisslosen und fast anarchistischen Auftritten Aufmerksamkeit erregte. In seiner Musik demontierte er die Strukturen traditioneller Popmusik und die darin enthaltenen Klischees. Höhepunkte seines Schaffens in der damaligen Zeit waren Auftritte für Joseph Beuys und eine Konzertreihe in der Villa von Salvador Dali.

Die Musiker von TaboTago spüren dem Geist dieser speziellen Schaffensphase von Edgar Froese intensiv und authentisch nach. Das allgemeine Flair aus dieser Periode sowie aktuelle Einflüsse finden so Eingang in ihre Musik und geben der Geisteshaltung des Krautrock eine gegenwartsnahe, lebendige und mitreissende Bedeutung.

Unterstützt wird das klangliche Erlebnis durch „kymatische Projektionen“, in denen Klänge durch Wellen visualisiert werden. Eine Schale mit Wasser wird dabei auf Lautsprechern plaziert und so in Schwingungen versetzt. Die sich bildenden Muster werden durch geschickte Beleuchtung und den Einsatz von Videotechnik visualisiert.