Kleine Bühne Kesselhaus

Am: 06.06.2017 / Beginn: 20:00

Markus Strothmann Quartett

Markus Strothmann, schlagkräftiger Wahl-Hamburger, gastiert am Pfingstdienstag mit einem erlesenen Quartett im Kesselhaus. In der Reihe „Sonic – Zentrum für freie und polyphone Musik“ zeigt er, einer der wenigen jungen Trommler, die sich der „Alten Garde“ von Gene Krupa über Buddy Ritch bis Charly Antolini verschrieben haben, was ein Schlagzeug ist und was es kann. Ihm zur Seite steht mit Scott Flanigan einer der besten Keyboarder aus seiner „zweiten Heimat“ Irland, der auf Engagements mit Jazzgrößen wie Van Morrison, Larry Coryell, Jean Toussant oder David Little verweisen kann und auch als leidenschaftlicher Komponist und Arrangeur bekannt ist.

Gemeinsam wollen sie sich neuen Kompositionen widmen, die Strothmann für eine erste Solo-CD erschaffen hat. „Ich will darauf Musik haben, die selbst für Leute, die diese Musik nicht jeden Tag hören, schön klingt und dabei vermittelt, dass ich jedes Jahr auf diese Weise genieße – wenn ich bei meiner irischen Familie zu Hause an der Westküste bin. Und dort diese wahnsinnigen Strände mit ihren Steilküsten und Meer und Bergen erlebe,“ bekennt sich Strothmann zu seinen eigenen irischen Wurzeln. Flanigan dürfte damit der richtige Partner für seine musikalischen Vorstellungen sein.

Im Markus-Strothmann-Quartett spielen außerdem mit Ansgar Specht und Christian Altehülshorst zwei Ausnahmemusiker, die weit über Gütersloh hinaus hohes Ansehen genießen. Specht, der Jazzgitarrist, lässt mit seiner groovigen, eigenwilligen Art aufhorchen und ist ein gern gesehener (und gehörter)  Gast in den Jazzclubs. Über die Jahre hat er seine eigene Stilistik kreiert, irgendwo zwischen Lounge, Modern Jazz, BeBop, Fusion und Pop. Specht hat sich mit zahlreichen Konzerten fest in der Jazzszene positioniert und veröffentlichte in den vergangenen 15 Jahren sieben CDs mit seiner Musik.

Christian Altehülshorst gilt als außergewöhnlich talentierter Trompeter und ist seit seinem Engagement beim Neo Magazin Royal auch außerhalb Güterslohs zum Begriff geworden. Lokal bekannt ist er vor allem durch sein Mitwirken in der New Orleans Jazz Band „Sazerac Swingers“.

Eintritt: 8 Euro
Ort: Kesselhaus