Talk and Play mit MvM

Am: 12.04.2017 / Beginn: 20:00

Abi Wallenstein zu Gast im Kesselhaus

Abi Wallenstein, geboren in Jerusalem, seit den 60er Jahrem „echter“ Hamburger, gilt seit Jahren als Vater der dortigen Blues-Szene. Mit seiner Band „Blues Culture“ begeisterte er im vergangenen Sommer auf dem Dreiecksplatz bei der Woche der kleinen Künste. Bei diesem Konzert war auch Michael van Merwyk dabei, der sich nun für diesen Gastauftritt mit der Einladung zu seiner Reihe „Talk&Play mit MvM“ am 12. April revanchiert.

Wallenstein ist eine feste Größe in der europäischen Bluesszene. Seit mehr als 50 Jahren ist er als Solist, Bandleader und als Partner von so bekannten Musikern wie Axel Zwingenberger, Vince Weber oder Inga Rumpf on the Road. Kaum einer der Blues-Interpreten seiner Zeit spielt den Blues so authentisch wie er. Seine tiefe Liebe zu dem, was er tut, machen Wallenstein zu einem authentischen Künstler mit einer unvergleichlichen Bühnenausstrahlung,

Über die Jahre hat Wallenstein einen Gitarrenstil entwickelt, der von rhythmischen Bassläufen und gleichzeitig gespielten Akkorden und Melodielinien gezeichnet ist. Sein scheinbar einfaches Spiel erweist sich bei näherem Zuhören als komplex und vielschichtig, mit einem swingenden Groove, der mühelos die übliche Rhythmusgruppe von Bass und Schlagzeug ersetzt. Und den Blues singt er mit einer Selbstverständlichkeit und Unaffektiertheit, die in kürzester Zeit jedes Publikumsherz erobert.

Mit dem Gastspiel Wallensteins schließt die erste Talk&Play-Saison, in der Michael van Merwyk während der letzten Monate illustre Kolleginnen und Kollegen im Kesselhaus der Weberei vorstellte. Sein Mix von Gespräch und gemeinsamer Musik, seine Art, den Blues und seine Protagnisten zu präsentieren, hat inzwischen viele Freunde gefunden. Der Abend mit Abi Wallenstein (12.4.2017) beginnt um 20 Uhr. Abendkasse: 15 Euro, Vorverkauf über den Webshop der Weberei 12 Euro.

 

Tickets gibt’s hier!