Kiez-Jazz

23.04.2024 | 20:00 Uhr

Kiez-Jazz – das ist das alternative Jazz-Format im Kesselhaus.

Hier wird Jazz in seiner ursprünglichen Form präsentiert: Für jedermann zugänglich, verständlich und anfassbar.

Die nächste Ausgabe der allseits beliebten Jazzreihe in der Weberei findet am Mittwoch, den 23. April statt. Bei dem alternativen Jazz-Format für Gütersloh wird Jazz in seiner ursprünglichen Form präsentiert: für jedermann zugänglich, verständlich und anfassbar – und immer mit unterschiedlichen Gast-Musiker:innenn aus der Jazz-Szene. Die lockere Feierabend-Atmosphäre, das rustikale Ambiente im Kesselhaus der Weberei und die wechselnde Besetzung mit bundesweit und international renommierten Gästen sorgen für lebendige Jazz-Abende, bei denen der Spaß im Vordergrund steht.

Dieses Mal zu Gast: Jens Schöwing.
Jens Schöwing studierte Schulmusik in Oldenburg sowie Popularmusik in Hamburg. Nach einer klassischen Klavierausbildung im Alter von 18 Jahren folgte Jazzklavierunterricht beim Bremer Pianisten Michael Berger. Weitere Inspiration kam auf Meisterkursen bei Jasper van´t Hof und Ritchie Beirach. Sein künstlerischer Schwerpunkt liegt seit vielen Jahren auf der regelmäßigen Arbeit mit dem Jazz/Klassik Crossoverprojekt „Blue Note Bach“, aus dessen Schaffen die vier CD´s „ein musicalisches Opfer“, „Invention“, „Nocturne“ und „Psalm“entstanden sind. Im eigenen Studio erstellt er zudem Auftragskompositionen, Arrangements, Tonaufnahmen und gibt Klavierunterricht.

Das Format Kiez-Jazz wird vom Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh unterstützt.

Einlass: 19:30 Uhr
Start: 20:00 Uhr
VVK: 11,50 €
AK: 13,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt. Freie Platzwahl.